Dramatische Schlussphase beim Sieg der Ersten, Zweite holt ersten Punkt
  08.12.2019 •     Fußball

Nach sieben Spielen ohne Niederlage wollte die Spielgemeinschaft TSV Steinhaldenfeld / SKG Max Eyth See (SGM) im letzten Heimspiel des Jahres nochmals dreifach punkten. Da man mit dem SV Prag den direkten Tabellenplatznachbarn zu Gast hatte, würde man sich auch in der Tabelle um einen Platz verbessern.

Die erste halbe Stunde passierte nicht viel auf dem Platz, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Nach einem langen Ball in der 35. Minute konnte Prag die erste Unsicherheit der SGM nutzen und mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste hatten nun mehr vom Spiel und kontrollierten den Ball und die SGM. Jeder hatte sich damit abgefunden, dass die SGM mit einem knappen Rückstand in die Halbzeit gehen würde, doch wie aus dem Nichts hatte Schmierer die Chance zum Ausgleich und nutzte diese im Nachschuss. Somit ging man glücklich mit einem Unentschieden in die Pause.

Auch der zweite Treffer von Schmierer kam völlig überraschend. Direkt vom Anspiel aus wurde Schmierer steil geschickt und er schob am herauslaufenden Torhüter der Gäste vorbei unhaltbar ein. Nun lief es bei der SGM deutlich besser und es wurde gut kombiniert. Einen sehr guten Spielzug konnte Horber in der 52. Minute zum verdienten 3:1 abschließen. Auch der kurzzeitige Anschlusstreffer der Gäste in der 75. Minute konnte dieses Mal die Mannschaft der Spielgemeinschaft nicht aus dem Konzept bringen. Man ging weiter konsequent zu Werke und schaffte immer wieder, gute Aktionen nach vorne zu bringen. In der 81. Minute konnte Amann zum hochverdienten 4:2 einschieben. Jeder auf und neben dem Platz war sich nun sicher, dass die SGM als Sieger vom Platz gehen würde. Doch auch hier war es eine dumme Aktion, welche den Gast wieder ins Spiel zurückbrachte. Nach einem Fehler vom Schlussmann der SGM konnten die Gäste aus abseitsverdächtiger Position zum 4:3 abschließen. Nun wurde es hektisch auf dem Platz und die Spieler der SGM verloren etwas die Ordnung und man hoffte, dass der gut leitende Schiedsrichter die Partie pünktlich abpfiff.

Jedoch kam es etwas anders: In der 91. Minuten konnten die Gäste vom SV Prag zum 4:4 ausgleichen. Nun ärgerte man sich auf der Heimseite über die ausgelassenen Chancen und die unnötigen Ballverluste und Patzer auf der eigenen Seite. Und wie in der Halbzeit hatte man sich mit dem Ergebnis schon abgefunden. Nun gab es noch den letzten Freistoß aus dem Halbfeld. Allen war klar, dass dieser Ball lang und weit vors Tor musste, und so machte es Walz auch. Vor dem Tor kam nach kurzem Gestocher Wiench zum Abschluss und dieser versenkte dem Ball zum 5:4-Sieg. Nun haben die Männer der ersten Mannschaft vom TSV Steinhaldenfeld / SKG Max Eyth See vier Mal in Folge die volle Punktzahl mitgenommen.

Die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft TSV Steinhaldenfeld / SKG Max Eyth See konnte Ihren ersten Punkt bejubeln. Wobei es eigentlich niemanden zum Jubeln war. Nach einer 3:0 Führung zu Halbzeit durch einen lupenreinen Hattrick von Patrick Schmierer musste man sich nach 90 Minuten mit einem 3:3 zufriedengeben.


Wichtige Termine

Stadionmagazin

Zu jedem Heimspiel unserer Aktivenmannschaften erscheint ein Sportplatzheft mit vielen interessanten Seiten.

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe und zum Archiv.

Ansprechpartner

Michael Bulling
Abteilungsleiter/in
Michael Bulling
Christian Saumweber
Jugendleiter/in
Christian Saumweber
Noch Fragen?

Du erreichst uns unter
fussball(@)tsvsteinhaldenfeld.de und jugendfussball(@)tsvsteinhaldenfeld.de

Das aktuelle Organigramm der Abteilung Fußball findest du hier