Erste mit Niederlage trotz guter Leistung
  22.03.2022 •     Fußball

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde war die SG Weilimdorf zu Gast auf der Spechtshalde

Die junge Mannschaft der Spielgemeinschaft TSV Steinhaldenfeld/SKG Max-Eyth-See zeigte sich gegenüber der Vorwoche deutlich verbessert und zeigte trotz der 2:5-Niederlage gegen den Tabellenzweiten SG Weilimdorf eine mehr als ordentliche Leistung. Vor allem, wenn man bedenkt, dass bei der Aufstellung aufgrund von Verletzungen und Krankheiten erneut stark improvisiert werden musste.

Es entwickelte sich von Beginn an ein munteres Spiel auf beiden Seiten, wobei bei der SGM das Hauptaugenmerk auf einer stabilen Defensive lag. So dauerte es auch eine gute Viertelstunde bis zur ersten Torchance der Gäste, die war allerdings gleich ein Treffer. Kugiumtzidis köpfte nach dem ersten Eckball für Weilimdorf freistehend ein. Doch schon zehn Minuten später konnte die Heimelf ausgleichen: Nach einem herrlichen Diagonalball von Maxi Calvagna nahm Nico Schmidt den Ball direkt und traf genau in den Winkel – Traumtor nach Traumpass. Die Freude hierüber währte allerdings nur ganz kurz, da nach einem Ballverlust im Spielaufbau Cesarano die erneute Führung für Weilimdorf erzielen konnte (29.). Mit dem 1:2 ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel versuchte die Heimelf erfolgreich mehr Druck aufzubauen, musste aber nach circa einer Stunde den Verlust von Torhüter Lars Müller hinnehmen, der durch ein sehr hartes Einsteigen eines Gästespielers verletzt wurde. Ersetzt wurde er von Marco Weinmann, der sich bereit erklärt hatte, auszuhelfen. Der Gästespieler erhielt für sein Einsteigen nur die Gelbe Karte, die er allerdings fünf Minuten später dann doch in eine Gelb-Rote "veredeln" konnte. Nun drangen die Gastgeber noch stärker auf den Ausgleich, der in der 70. Minute auch fallen sollte: Die Heimelf spielte sich in den Sechzehner vor und nach dem finalen Pass von Nico Schmidt erzielte Yasin Bezzoubir den 2:2-Ausgleich.

Dass es am Ende aber nicht zu etwas Zählbarem reichte, lag unter anderem auch an zwei Elfmetern für Weilimdorf in der 72. und 78. Minute, wobei beide das Prädikat "geschenkt" erhalten könnten - einmal von der Heimelf, einmal vom Schiedsrichter. Die Torschützen waren Cesarano und Üblacker. In der 90. Minute gelang den Gästen noch das viel zu hohe 2:5 durch Barth. Trainer Daniel Kessler war mit der Leistung seiner Mannschaft aber dennoch zufrieden, da die Begleitumstände derzeit alles andere als einfach sind. "Wir hatten sie schon am Rand einer Niederlage. Aber leider fehlt noch etwas Ruhe und Erfahrung in der Mannschaft. Die Leistung war trotzdem sehr gut."

Das Spiel der Zweiten Mannschaft musste wegen der Verletzungs- und Krankheitswelle abgesagt werden.

erstellt von Michael Bulling

Hygienekonzept Covid-19

Der TSV Steinhaldenfeld und die SKG Max-Eyth-See haben ein Hygienekonzept für den Sportbetrieb während der Covid-19-Pandemie entwickelt. Dieses Konzept regelt den Trainings- und Spielbetrieb auf den jeweiligen Sportgeländen. Das Hygienekonzept steht hier zum Download bereit:

Darüber hinaus haben wir ein Merkblatt für alle Vereinsmitglieder, gegnerische Mannschaften und Schiedsrichter erstellt, aus dem die wichtigsten Regeln für den Spielbetrieb hervorgehen:

Wichtige Termine

Stadionmagazin

Zu jedem Heimspiel unserer Aktivenmannschaften erscheint ein Sportplatzheft mit vielen interessanten Seiten.

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe und zum Archiv.

Ansprechpartner

Michael Bulling
Abteilungsleiter/in
Michael Bulling
Christian Saumweber
Jugendleiter/in
Christian Saumweber
Noch Fragen?

Du erreichst uns unter
fussball(@)tsvsteinhaldenfeld.de und jugendfussball(@)tsvsteinhaldenfeld.de

Das aktuelle Organigramm der Abteilung Fußball findest du hier