Letzter Heimspieltag der Vorrunde bringt Sieg und Niederlage
  21.11.2021 •     Fußball

Im letzten Heimspiel der Vorrunde besiegte die Erste Mannschaft der Spielgemeinschaft TSV Steinhaldenfeld/SKG Max-Eyth-See die Gäste von HNK Slaven Stuttgart II mit 7:0; die Zweite verlor dagegen gegen den Tabellenführer ihrer Staffel, HNK Slaven I, mit 0:10.

Zwischen den 20 Minuten Leerlauf zu Beginn und den 25 Minuten am Ende des Spiels zeigte die Erste der SGM zahlreiche gelungene Offensivaktionen, die schließlich zu dem standesgemäßen Ergebnis führten. Vor allem durch Steilpässe zwischen die Verteidigungsreihe von Slaven Stuttgart und die schnelleren SGM-Spieler konnten zahlreiche Torchancen erspielt werden. Allerdings musste für das 1:0 ein zu kurz abgewehrter Eckball herhalten, den Yasin Bezzoubir aus zehn Metern verwandelte (23.). Dass der Gastgeber allerdings eine Minute zuvor nicht in Rückstand geraten ist, war Keeper Hugo Streibig zu verdanken, der mit einer starken Parade einen schön herausgespielten Abschluss der Gäste aus sieben Metern entschärfte.

Nach der Führung nahm das Spiel von TSV/SKG etwas mehr Fahrt auf. In der 28. Minute setzte Kapitän Patrick Schmierer einen Freistoß aus 18 Metern an die Latte, vier Minuten später erzielte er aber auf Zuspiel von Yasin Bezzoubir das 2:0. Fünf Minuten vor der Halbzeit spielte Tarkan Bucak, der wieder als Spielertrainer agierte, mit einem hohen Zuspiel AH-ler Andreas Walch, der ebenso wiederholt aushalf, in den Sechzehner an und dieser traf mit links ins lange Eck zum 3:0-Pausenstand.

Nach dem Wechsel dauerte es fünf Minuten bis zur nächsten Großchance, doch Andreas Walch traf nach einer Ecke den Ball nicht richtig und der Gästetorwart konnte parieren. In der 53. Minute schickte Tarkan Bucak Patrick Schmierer tief und dessen Hereingabe verwandelte Yasin Bezzoubir zu seinem zweiten Treffer. Drei Minuten später folgte der nächste Pass in die Tiefe durch Tarkan Bucak. Der Adressat war dieses Mal Daniel Blattner und dieser verwandelte mit einem Schuss aus halbrechter Position. Nun ging es fast im Minutentakt so weiter. Erst spielte Maxi Calvagna Patrick Schmierer frei, doch dieser zielte über das Tor. Eine Minute später das genau umgekehrte Bild und Maxi Calvagna erzielte das 6:0 (60.). Der frühe Schlusspunkt folgte dann in der 64. Minute, als der Gästekeeper zunächst gegen Maxi Calvagna parieren, aber Patrick Schmierer ins leere Tor einschieben konnte. Der Rest des Spiels bis zum Abpfiff des Schiedsrichters, der freundlicherweise beide Spiele an diesem Samstag gepfiffen hatte – übrigens in souveräner Manier – ist nicht mehr erwähnenswert.

erstellt von Michael Bulling

Hygienekonzept Covid-19

Der TSV Steinhaldenfeld und die SKG Max-Eyth-See haben ein Hygienekonzept für den Sportbetrieb während der Covid-19-Pandemie entwickelt. Dieses Konzept regelt den Trainings- und Spielbetrieb auf den jeweiligen Sportgeländen. Das Hygienekonzept steht hier zum Download bereit:

Darüber hinaus haben wir ein Merkblatt für alle Vereinsmitglieder, gegnerische Mannschaften und Schiedsrichter erstellt, aus dem die wichtigsten Regeln für den Spielbetrieb hervorgehen:

Wichtige Termine

Stadionmagazin

Zu jedem Heimspiel unserer Aktivenmannschaften erscheint ein Sportplatzheft mit vielen interessanten Seiten.

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe und zum Archiv.

Ansprechpartner

Michael Bulling
Abteilungsleiter/in
Michael Bulling
Christian Saumweber
Jugendleiter/in
Christian Saumweber
Noch Fragen?

Du erreichst uns unter
fussball(@)tsvsteinhaldenfeld.de und jugendfussball(@)tsvsteinhaldenfeld.de

Das aktuelle Organigramm der Abteilung Fußball findest du hier