Mit Kampfgeist und Willen zum Sieg
  28.04.2022 •     Fußball

Die Spielgemeinschaft TSV Steinhaldenfeld/SKG Max-Eyth-See traf bei Ihrem Heimspiel auf die zweite Mannschaft vom SV Fasanenhof. Bereits das Hinspiel versprach eine spannende Partie. Damals gewann die SGM mit 7:4

Da einige Spieler im Osterurlaub oder verletzt waren, mussten die Trainer wieder Verstärkung aus der AH und der A-Jugend organisieren. So wurde noch während des Spiels der zweiten Mannschaft David Meissner reaktiviert.

Also benötigte man auch die ersten zehn Minuten, um sich einzuspielen. Danach hatte man das Spiel und den Gegner recht gut im Griff und hatte nach einem Eckball die erste große Chance. Jedoch konnte der Kopfball von Maxi Calvagna noch vor der Linie geklärt werden. Die Gäste operierten ausschließlich mit langen Bällen, diese wurden aber von der gut stehenden Abwehr rund um David Meissner immer wieder abgelaufen bzw. geklärt.

Der nächste gute Spielzug der SGM wurde dann verwandelt. In der 30. Minute schickte Yasin Bezzoubir Daniel Blattner die linke Außenbahn runter. Dieser spielte auf den mitlaufenden Matthias John, welcher sich einmal um seine eigene Achse drehte und mustergültig auf den besser stehenden Andreas Walch ablegte. Dieser konnte dann aus elf Metern zum verdienten 1:0 einschieben. In den nächsten Minuten wurde es etwas hektisch auf dem Spielfeld und die Abwehr der SGM konnte die Bälle nicht mehr ganz so sicher klären. So kamen die Gäste nach einer kurz ausgeführten Ecke zum 1:1-Ausgleich.

Nach der Halbzeit kamen die Gäste noch giftiger aus der Kabine und wollten unbedingt den Spielverlauf dominieren. Hier ließen sich die Mannen von Trainer Daniel Kessler etwas den Schneid abkaufen und spielten nicht mehr ihre Kombinationen, sondern ließen sich immer häufiger auf unnötige Zweikämpfe ein. So verlor man auch in der 53. Minute unnötig einen Zweikampf im Spielaufbau. Die Gäste schalteten schnell um und schickten ihren Stürmer steil. Dieser umspielte seinen Gegenspieler und legte quer. Der mitgelaufenen Mitspieler musste nur noch ins leere Tor einschieben. Somit stand es 1:2 aus Sicht der SGM.

Nun war es die SGM, die sich einmal schüttelte und den Kampf annahm. Ohne große Torchancen verlief nun die zweite Halbzeit. Die SGM rannte immer wieder mit guten Kombinationen, aber leider auch immer wieder mit Fehlpässen, an. Die Gäste bleiben dagegen mit langen Bällen immer wieder gefährlich. In der 80. Minute kam dann der nächste Auftritt von AHler Andreas Walch. Er brachte einen Freistoß mustergültig auf den Elfmeterpunkt. Hier startete Maxi Calvagna und legte den Ball quer auf Henrik Schlechte, der zum verdienten Ausgleich einnetzte. Nun wollte die SGM den Sieg und spielte nur noch auf ein Tor. Jedoch fehlte wieder die Passgenauigkeit um das Spiel zu entscheiden. In der 88. Minute war es wiederum Andreas Walch, der einen Eckball aus zwölf Metern zum 3:2-Endstand einköpfte.

Die Zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft verlor gegen die Erste von Fasanenhof mit 0:12.

erstellt von Torsten Streibig (SKG)

Hygienekonzept Covid-19

Der TSV Steinhaldenfeld und die SKG Max-Eyth-See haben ein Hygienekonzept für den Sportbetrieb während der Covid-19-Pandemie entwickelt. Dieses Konzept regelt den Trainings- und Spielbetrieb auf den jeweiligen Sportgeländen. Das Hygienekonzept steht hier zum Download bereit:

Darüber hinaus haben wir ein Merkblatt für alle Vereinsmitglieder, gegnerische Mannschaften und Schiedsrichter erstellt, aus dem die wichtigsten Regeln für den Spielbetrieb hervorgehen:

Wichtige Termine

Stadionmagazin

Zu jedem Heimspiel unserer Aktivenmannschaften erscheint ein Sportplatzheft mit vielen interessanten Seiten.

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe und zum Archiv.

Ansprechpartner

Michael Bulling
Abteilungsleiter/in
Michael Bulling
Christian Saumweber
Jugendleiter/in
Christian Saumweber
Noch Fragen?

Du erreichst uns unter
fussball(@)tsvsteinhaldenfeld.de und jugendfussball(@)tsvsteinhaldenfeld.de

Das aktuelle Organigramm der Abteilung Fußball findest du hier