Erste gewinnt mit tatkräftiger Unterstützung der AH, Zweite verliert Kellerduell
  15.12.2019 •     Fußball

Die Spielgemeinschaft TSV Steinhaldenfeld / SKG Max-Eyth-See I gewinnt das letzte Spiel vor der Winterpause bei SKV Paläst. Al Q'uds Stuttgart I mit 3:2. Nicht gerade unbeteiligt waren dabei aus der AH Martin Heise (SKG) und Ron Löffelbein (TSV), die aufgrund von Personalmangel aushalfen.

Das kampfbetonte und bis zum Ende spannende Spiel bei schwierigen Bedingungen erlebte einen Doppelpack von Martin Heise, der mit einem schönen Kopfball nach toller Flanke von Julian Horber (25.) und einem Treffer ins Dreieck nach Vorlage von Ron Löffelbein (49.) für die 2:1-Führung der SGM sorgte. Der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich für die Gastgeber fiel durch einem 50/50-Elfmeter. Nach dem erneuten Ausgleich durch Palästina kam die SGM in der 79. Minute selbst zu einem Foulelfmeter, nachdem Ron Löffelbein beim Torschuss gefoult wurde. Den Strafstoß verwandelte Fabio Walz sicher. Leider konnte sich der Torschütze nicht lange über seinen Treffer freuen: In der Nachspielzeit landete er nach einem Luftduell auf der Schulter und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Hoffentlich bewahrheiten sich die ersten Befürchtungen nicht.

Die Zweite Mannschaft der SGM konnte dagegen ihrem Aufwärtstrend der vergangenen Wochen bei Weitem nicht bestätigen und verlor bei Palästina II mit 3:6. Doppeltorschütze war der A-Jugendliche Christian Pfeuffer, den dritten Treffer erzielte Tobias Friedrich.

erstellt von Michael Bulling