Pflichtsieg bei Slaven Stuttgart
  28.09.2020 •     Fußball

Pflichtsieg - Nicht mehr, aber auch nicht weniger kann man zu dem Auftritt der SGM TSV Steinhaldenfeld/SKG Max-Eyth-See sagen. Gegen SV HNK Slaven Stuttgart II kam man zu einem sicheren 3:0-Auswärtssieg.

Nach der Heimspielniederlage gegen Jahn Büsnau hofften alle auf einen Befreiungsschlag. Dementsprechend konzentriert ging die Mannschaft auch das Spiel an. Bereits in den ersten fünf Minuten hatten die Männer von Trainer Tarkan Bucak schon zweimal das Alu getroffen - der Ball wollte aber nicht ins Tor. Selbst die größten Torchancen wurden nicht genutzt bzw. wurden nicht geduldig genug ausgespielt. So dauerte es bis zur 43. Minuten, ehe Denis Skarlatidis eine schöne Kombination verwerten konnte. Die Mannschaft von der SGM wurde aber nun nicht ruhiger am Ball, sondern man versuchte es immer wieder mit dem schnellen Ball in die Spitze. Hier stand der Abwehrriegel von Slaven Stuttgart gut. In der 60. Minute gab es dann wieder eine gelungene Aktion, als über rechts eine schnelle Kombination gespielt und der Ball scharf in die Mitte gebracht wurde, stand Patrick Schmierer genau richtig und netzte zum 2:0 ein. In der 82. Minute erzielte erneut Denis Skarlatidis mit seinem zweiten Tor den Endstand zum 3:0. Nun geht es nächste Woche zum neuen Verein in der Kreisliga B2 nach Neuwirtshaus zum KF Ilirida Stuttgart.

Die zweite Mannschaft hatte gegen die erste Mannschaft von SV HNK Slaven Stuttgart kaum eine Chance. Aber wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre, hätte man die ersten zwei großen Chancen genutzt und wäre in Führung gegangen. So ging die kämpferisch starke Mannschaft von der SGM mit einer 0:12-Niederlage vom Platz.

erstellt von Torsten Streibig (SKG)