Sechs Punkte aus Birkach mitgenommen
  01.11.2022 •     Fußball

Am 30.10.22 ging es für die Teams aus der Spielgemeinschaft nach Birkach. Im Gegensatz zu den letzten Jahren spielten dieses Mal die beiden Zweiten und die beiden Ersten Mannschaften gegeneinander.

Im ersten Spiel des Tages konnte sich die Zweite Mannschaft der SGM TSV Steinhaldenfeld/SKG Max-Eyth-See mit 2:0 gegen die Gastgeber durchsetzen. Wobei dies in der ersten Halbzeit nicht danach ausschaute. Die erste Viertelstunde war sehr ausgeglichen, mit kleineren Chancen auf beiden Seiten. Hier wurde auch das erste Tor der SGM wegen Abseits nicht gewertet. Danach hatte man das Gefühl, dass die Männer von Trainer Kiriacos Macrovassilis das Spiel etwas zu einfach nahmen. Die Gastgeber vergaben eine Torchance nach der anderen. So hatte man Glück, dass man mit dem Unentschieden in die Halbzeit kam.

Nach der Halbzeit war es ein komplett anderes Spiel. Nach 55 Minuten setzte sich Elia Macrovassilis auf der linken Außenbahn durch und legte zurück auf Mathias John. Dieser netzte aus gut 15 Meter zum 1:0 ein. Nun waren es die Männer der SGM, die zahllose Chancen liegen liesen und man hoffen musste, dass nicht doch noch ein Konter oder eine Standardsituation der Gastgeber zum Ausgleich führte. In der 85. Minute machte Yassin Ibrahim dann aber alles klar. Nach einer feinen Einzelleistung schloss er aus 25 Meter zum 2:0-Endstand ab.

Nächste Woche kommt dann der Tabellennachbar aus Fasanenhof. Mit einer ähnlichen Leistung könnte man dann auch wieder die Punkte einfahren.

 

Beim Spiel der zwei Ersten Mannschaften gegeneinander ging es gleich richtig los. Bereits nach zehn Minuten konnte Maximilian Calvagna einen Eckball von Yasin Bezzoubir mit dem Kopf im Tor der Gastgeber unterbringen. Keine zwei Minuten später klärte Hugo Streibig mit einem guten Reflex den Ball noch vor der Linie. Doch in der 20. Minute konnten die Hausherren ausgleichen. Fünf Minuten später konnten die Gastgeber sogar auf 2:1 erhöhen, doch mit einem rätselhaften Pfiff wurde das Tor vom Schiedsrichter zurückgenommen.

Das Spiel verlief weiter im hohen Tempo, jedoch nun ohne große Torchancen. In der 37. Minuten bekam Nico Schmidt den Ball und zog aus der Entfernung ab - 2:1 für die SGM. Keine Minute später gab es Eckball für die Männer aus der SGM. Wiederum trat Yasin Bezzoubir die Ecke und fand wieder Maximilian Calvagna. Diesmal war es jedoch noch ein Gegenspieler, der den Ball unhaltbar zum 3:1 für uns abfälschte. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Kurz nach der Pause kam es zum nächsten Eckball und wieder waren es die gleichen Akteure. Yasin Bezzoubir auf Maximilian Calvagna – 4:1. Nun nahmen die Jungs das Tempo etwas raus und dies wurde sofort bestraft. Ein langer Ball von den Gastgebern Richtung Grundlinie wurde von allen etwas unterschätzt und wurde von dem Stürmer noch erlaufen und mit der Hacke zurückgelegt. Sein Mitspieler musste den Ball dann nur noch ins leere Tor einschieben. Knapp zehn Minuten später war es wieder eine Unachtsamkeit bzw. mangelnde Absprache zwischen Abwehr und Torspieler und die Gastgeber verkürzten auf 3:4. Glücklicherweise überstand man die folgenden hektischen Minuten ohne weiteren Gegentreffer. In der 69. Minute wurde Emre Bingöl im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sedad Köylü zum Endstand von 3:5.

erstellt von Torsten Streibig (SKG)