SGM mit Heimniederlage gegen West
  18.05.2022 •     Fußball

Nach dem 4:1-Auswärtserfolg unter der Woche, ging das Heimspiel gegen die SG West Stuttgart mit dem gleichen Ergebnis verloren.

Das Trainerteam musste aufgrund der weiterhin sehr angespannten Personalsituation im Vergleich zu den Vorwochen mal wieder mächtig improvisieren. Dennoch ist die SGM ganz gut in die ersten fünf Minuten gestartet. Eine Unstimmigkeit in der Dreierkette der Gastgeber konnte West allerdings mit dem ersten Torschuss direkt eiskalt verwandeln.

In der Folge schaffte es es die SGM, sich immer besser in die Partie zurückzukämpfen und es gab auf beiden Seiten immer wieder vereinzelt Torchancen, wobei sich das Spielgeschehen hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. In der 33. Minute schied Kapitän Sebastian Berner verletzt aus. In der Folge drängte die SGM immer mehr auf den Ausgleich und wurde in der 37. Minute belohnt: Nach klasse Vorarbeit durch Daniel Blattner über die rechte Seite musste Nico Schmidt nur noch einschieben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte nach einer tollen Kombination über Nico Schmidt der A-Jugendliche Dennis Schultz die Führung auf dem Fuß, aber der gegnerische Torhüter parierte stark.

In der zweiten Halbzeit musste die SGM immer wieder verletzungsbedingt wechseln und kam aus dem Rhythmus. West drückte in der Folge und entschied die Partie innerhalb von fünf Minuten auf 1:3. SGM konnte nicht mehr nachlegen und so fiel auch folgerichtig das 1:4. Erwähnenswert ist noch eine nicht gegebene Rote Karte gegen die Gäste wegen Tätlichkeit in der 72. Minute, wobei dies nur bedingt spielentscheidend war. Nichtsdestotrotz hat West verdient gewonnen, da die SGM in der zweiten Halbzeit keine zwingende Offensivaktion kreieren konnten.

erstellt von Joachim Schniepp