SGM-Teams trotzen Personalmangel und holen sechs Punkte
  24.10.2021 •     Fußball

Ansteigende Form zeigte die SGM TSV Steinhaldenfeld/SKG Max-Eyth-See im Spiel gegen das Team von SportKultur Stuttgart. Vor dem Spiel musste der wieder als Spielertrainer agierende Tarkan Bucak aus der Personalnot eine Tugend machen und stellte bis auf vier Ausnahmen eine U21 auf das Feld - inklusive der Leihgabe aus der A-Jugend, Dennis Schultz, der ein sehr gutes Spiel machte. Überhaupt zeigt die gesamte Heimelf von Anfang an, dass sie sich diesen herrlichen Oktobernachmittag vergolden und die drei Punkte auf dem eigenen Konto wollte.

Bereits nach 19 Minuten hatte Kapitän Patrick Schmierer mit seinem Doppelpack für die 2:0-Führung für die Hausherren gesorgt. Vor dem 1:0 (5.) setzte sich Daniel Blattner außen durch und den Rückpass verwandelte Patrick Schmierer aus 20 Metern. Dem 2:0 nach einem Konter ging ein starker Ballgewinn von Yasin Bezzoubir voraus. Nach genau einer halben Stunde konnten die Gäste nach einem Abwehrfehler der SGM durch Bozkurt verkürzen. Doch praktisch im Gegenzug stellte einer der Youngster, Maxi Calvagna, nach einem starken Pass von Patrick Schmierer den alten Vorsprung wieder her. Und noch vor der Halbzeit war es erneut Maxi Calvagna, der nach einem herrlichen Pass von Yasin Bezzoubir in die Schnittstelle der Abwehr, den Torhüter der Gäste zum 4:1 überwinden konnte (39.).

Nach dem Wechsel war in erster Linie Ergebnisverwaltung angesagt, was die Gastgeber aber nicht davon abhielt, eine Vielzahl an Chancen zu kreieren. Unter anderem Daniel Blattner hatte mehrfach die Gelegenheit, sein Torekonto auszubauen. Doch auch seine Mitspieler ließen einiges liegen, so dass es nach 70 Minuten und dem Anschlusstreffer von Tosun zum 4:2 nochmal ernsthaft knapp hätte werden können. Denn bereits fünf Minuten später konnte die gegen die tief stehende Sonne blickende SGM-Abwehr einen langen Ball der Gäste nicht klären. Doch Torhüter Hugo Streibig rettete im Eins-gegen-Eins gegen den durchgebrochenen Gästestürmer seine Mannschaft vor einer zittrigen Schlussphase.

In der Nachspielzeit gab es nach einer Einzelleistung von Patrick Schmierer Eckball für das Heimteam. Diesen Eckball trat Tarkan Bucak direkt Richtung Tor, wo ihn ein Gästeverteidiger mit der Rückseite zum 5:2-Endstand selbst über die Linie drückte.

Die Zweite Mannschaft der SGM holte – mit Unterstützung der AH-ler Eddi Hein und Bernd Fisel – mit einem knappen 2:1-Erfolg den dritten Sieg in Folge. Torschützen waren Fabio Walz und Mathias John.

erstellt von Michael Bulling