Sieg und Niederlage für die Aktivenmannschaften auf den Fildern
  05.09.2021 •     Fußball

Am zweiten Spieltag der Saison 2021/22 mussten die beiden Teams der SGM TSV Steinhaldenfeld /SKG Max-Eyth-See beim TSV Leinfelden antreten. Mit unterschiedlichen Ergebnissen...

Zweiter Spieltag – zum zweiten Mal Erste gegen Zweite und Zweite gegen Erste. Dieses Mal aber mit etwas ausgeglicheneren Ergebnissen als in der Vorwoche, was möglicherweise auch darauf zurückzuführen ist, dass die Zweiten Mannschaften nun weniger unter den abwesenden Urlaubern zu leiden hatten. So verlor die SGM TSV Steinhaldenfeld II beim TSV Leinfelden I mit 0:6, während im Spiel davor die Erste der Spielgemeinschaft mit 7:0 die Oberhand behielt.

Das Spiel der SGM TSV/SKG I begann auf dem kleinen Kunstrasen gegen einen tief stehenden Gegner schleppend und dies zog sich so auch weit in die erste Halbzeit hinein. Erst nach einer guten halben Stunde konnte Fabio Walz im Anschluss an einen Eckball die Führung für die Gäste erzielen. Danach ging es allerdings eine ganze Weile im Fünf-Minuten-Takt weiter: Vor der Pause erhöhte Patrick Schmierer mit einem Doppelpack auf 0:3 (39., 44.), während nach dem Seitenwechsel schnell zwei weitere Treffer für die favorisierten TSV-und SKGler fielen. Zum 0:4 konnte sich Fabio Walz noch einmal in die Torschützenliste eintragen (48.), bevor Yasin Bezzoubir seinen Treffer markierte (51.).

Die SGM hatte das Spiel danach meistens gut im Griff und lies die Gastgeber in den 90 Minuten nur zwei-, dreimal gefährlich vor das Tor kommen, ohne dass diese Kapital daraus schlagen sollten. Ungefähr zehn Minuten vor Ende der Partie erhöhten Turan Yildirim und Marcel Heiberger per Doppelschlag auf 0:7, was schließlich auch das Endergebnis bedeutete. Trainer Tarkan Bucak war nach dem Spiel dann auch nicht unzufrieden: "Wir haben den Ball und Gegner laufen lassen, hatten schöne Ballstafetten und Spielzüge drin. Das Ergebnis ist in Ordnung."

erstellt von Michael Bulling