Aus der Geschichte des TSV Steinhaldenfeld

neue Abteilung "DNA" gegründet

Nachdem der wilde Haufen nun fast ein Jahr illegal durch die Gegend gerannt ist, wurde nun am 07. November 2018

in einer Versammlung die neue Abteilung "DNA" gegründet

07.11.2018

Landeskinderturnfest in Ravensburg

14 Kinder legen das Kinderturnabzeichen ab.

07.2017

TSV Steinhaldenfeld beim Landesturnfest in Ulm vetreten

2016

Jubiläumsjahr

Der TSV wird in diesem Jahr 75 Jahre alt.

Januar: TSV wird antenne1-Dreamteam

März: Gelungener Festakt in der Turn- und Versammlungshalle Steinhaldenfeld mit prominenten Gästen. Roland Vögele erhält den silbernen Ehrenbrief des DTB aus den Händen von Wolfgang Drexler, MdL & STB-Präsident

Juli: Drei Tage Sommerfest zum Jubiläum

2015

Beim Stuttgart-Lauf starten über 70 Kinder des TSV

06.2015

Der TSV wird 75 Jahre alt

eigentlicher Geburtstags-Termin

31.03.2015

TSV wächst wieder

Der demogaphische Wandel als Chance erkannt: Wir nähern uns den 1100 Mitgliedern in unseren sieben Abteilungen.

Die Netzwerkarbeit des TSV wird ausgedehnt und gefestigt. Teilnahme an "runden Tischen" Bewegungsförderung der LHS

Die Lücken bei offenen Ehrenämtern beginnen sich zu schließen. Auch junge Leute können gewonnen werden.

Der TSV und die Baugenossenschaft Bad Cannstatt eG beschliessen einen Kooperation.

Stuttgarter Volksbank lobt den TSV für seinen wertvollen Beitrag für das gesellschaftliche und soziale Leben in der Region

2014

Neuer Platz für Fußball

Mit dem Ende der Fußballsaison 14/15 endet auch die Ära des Hartplatz. Der Umbau zum Kunstrasen beginnt.

Im Jugendfußball geht die Spielgemeinschaft mit der SKG bei der C- und D-Jugend in eine zweite Runde.

Stuttgarter Volksbank lobt den TSV für seinen wertvollen Beitrag für das gesellschaftliche und soziale Leben in der Region

Der Kunstrasenplatz wird Anfang November in Betrieb genommen.

Der Kunstrasenplatz wird am 10.12.2014 durch Sportbügermeisterin Dr. Susanne Eisenmann eingeweiht.

2014

Ski und Wander sucht Nachfolger

Die Abteilung Ski und Wandern nach Abteilungsversammlung ohne gewählte Leitung. Jochen Frys wird Leiter Kraft Satzung.

Im Spätsommer findet sich eine Abt.-leitung Ski & Wandern. Zwei von Drei treten jedoch nach wenigen Wochen wieder ab.

2014

Neues beim Turnen

"Sport im Park" an vier Standorten mit 1043 Teilnehmern.

TSV startet das Angebot "Bewegte Apotheke" in Neugereut und baut dort auch das Bewegungsangebot insgesamt aus.

Sieben auf einen Streich - TSV bewegt inzwischen mit sieben "kitafit"-Angeboten Kids in umliegenden Kitas.

ZUMBA inzwischen mit über 60 Teilnehmern

2014

Der Verein passt sich an

Wieder deutlich über 1000 Mitglieder im Verein

Im Februar begrüßt: der 30000ste Besucher auf der neuen Homepage

Die Vereinssatzung wird nach rund 10 Jahren dem Stand der Zeit angepaßt. Der "erste Vorsitzende" wird abgeschafft.

Das Sommerfest bei der Turnhalle erhält ein neues Aussehen.

Die Vereinsnachrichten erreichen einen Umfang von 64 Farb-DinA4-Seiten

2013

Volleyball-Team "Donner" steigt aus eigener Kraft auf

Die Volleyballabteilung startet versuchsweise ein Jugendangebot

2013

Viel passiert beim Fußball

Ein erster Versuch mit einer Fußballspielgemeinschaft mit der SKG startet in der A- und B-Jugend.

Großes Lob von DFB-Präsident Niersbach für hervorragende Jugendarbeit am Beispiel von Timo Werner (VfB Stuttgart).

Im Stuttgarter Bürgerhaushalt im Frühjahr 2013 wird für den Kunstrasenplatz geworben.

Der Vorschlag zum Kunstrasenplatz erreicht unter mehr als 2900 eingereichten Vorschlägen einen sensationellen 27. Platz!

Kurz vor Weihnachen beschließt der Gemeinderat die Finanzmittel für den Bau eines Kunstrasenplatz beim TSV

2013

Viele Neue Angebote beim Turnen

"Sport im Park" erstmals an zwei Standorten.

Mit ZUMBA wird ein neuer Fitness-Trend im Verein ausprobiert.

Der sportliche Leiter der Turnabteilung, Roland Vögele, feiert 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft

2013

Aufbruchstimmung

Aufbruchstimmung unter dem Motto: Von der Couch an den Start! - wir bringen Menschen in Bewegung.

Jubiläumsjahr: 25 Jahre Erwin-Schaupp-Haus / 50 Jahre II.Weg Männer.

TSV schließt verschiedene Kooperation und Partnerschaften und die Homepage wird zur Informationsdrehscheibe relauncht.

Der Verein wird Mitglied im Bürgerverein Interessengemeinschaft Neugereut e.V.

Die Vereinsnachrichten erscheinen in der 60. Ausgabe erstmals in Farbe und in A4

2012

Wieder TT Jugend

Die Tischtennisabteilung verwandelt sich von einer Liga- in eine Hobby-Abteilung - erstmals seit Jahren wieder Jugend-TT

2012

Fußball wächst

Fußballabteilung kooperiert mit einer Fußballschule und 30 Prozent Mitgliederzuwachs innerhalb des Jahres beim Jugendfußball.

2012

Der gesellschaftliche Wandel macht sich mit rückläufigen Mitgliederzahlen bemerkbar

2011

Ereignisreiches Jahr

Der TSV findet keinen Nachfolger für W. Holzwarth als ersten Vorsitzenden.

Die überarbeitet Homepage geht online.

20 Jahre freundschaftliche Verbundenheit mit dem TV Oschatz.

Aufstockung des Sommerfest um einen weiteren Tag

2010

Das erste Stadionheft der Abteilung Fussball entsteht

2010

Ursula Raichle wird für 50-Jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt

2009

Im Erwin-Schaupp Haus finden erste umfangreiche Renovierungsarbeiten statt

2008

Der II.Weg Frauen feiert sein 40-jähriges Bestehen

2005

Fussball-D1 Rekord

Die Fussball-D1 stellt mit 320 Toren einen Rekord auf und steigt in die Bezirksstaffel auf

2005

Die EDV hält Einzug im Kassenwesen des Verein

2004

Erfolg im Tischtennis

Zum fünften Mal in Folge wird die Tischtennis-Mädchenmannchaft Meister und steigt in die Landesliga auf

2004

Vereinsheim

Zwei Unwetter überschwemmen das Untergeschoss im Vereinsheim nebst Kegelbahn.

Für rund 100.000 Euro wird das Vereinsheim renoviert.

Die Vereinsbewirtschaftung geht an die Pächter Bärbel Lauterbacher und Johann Niedermair.

2003

Am Turnfest in Leipzig nehmen 19 Teilnehmer teil

2003

Die Gruppe der Volleyballer in der Altersklasse Ü40 werden Turnfestsieger

2003

Die Tischtennis-Mädchenmannschaft wird Meister der Bezirksklasse

2003

Erfolg beim Fußball

Die Fußball-Aktiven werden ohne Punktverlust Meister der Kreisliga B und steigen auf.

Die Fussball-D-Jugend kommt in die Bezirksklasse.

2002

Die erste TSV Homepage www.tsvsteinhaldenfeld.de ist im Internet erreichbar

2001

Aufstieg der Fussball-D1 in die Leistungsstaffel

2001

Der TSV Steinhaldenfeld hat inzwischen über 1200 Mitglieder

2000

Die Tischtennis-Schülermannschaft wird erneut Bezirksmeister und Pokalsieger

2000

Der langjährige Vorsitzende Kurt Engelsberger verstirbt

1999

Die Fußball-E1 wird Meister der Kreisklasse

1999

Die Tischtennis-Schülermannschaft wird Meister der Bezirksklasse und Pokalsieger

1999

Erwin Schaupp verstirbt

1998

Die Tischtennis-Jugendmannschaft steigt in die Bezirksliga au

1998

Die Fußball A- und C-Jugendmannschaften steigen in die Leistungsstaffel auf

1998

Umbruch

Auf der Jahreshauptversammlung tritt der komplette Vorstand nicht mehr an, erst in einer zweiten Versammlung wird ein neuer Vorstand gefunden. Die TSV-Geschäftsstelle wird eröffnet

1997

Kooperation

Turnabteilung schließt Kooperation mit Christian-Hiller Schule (Heute: Helene-Schoettle-Schule)

 

1995

Gründung der Abteilung Volleyball

1994

Eine Seniorengruppe wird gegründet

1994

Der Rasenplatz "Untere Spechtshalde" wird dem TSV übergeben

1993

Einweihung des neuen Vereinsheim

1991

II. Weg

Start einer freundschaflichen Vereinsverbundenheit mit dem TV Oschatz (Sachsen).

Bildung einer Volleyballgruppe innerhalb der Gruppe II. Weg Männer

1990

Der TSV feiert sein 50. Jubiläum

1990

Der TSV Steinhaldenfeld überschreitet die Mitgliederzahl von 1000

1989

Das erste Surfwochenende findet im Kleinwalsertal statt

1989

In der Turn- und Versammlungshalle findet die erste Skihasa-Fasnet statt

1987

Das "Erwin-Schaupp-Haus" wird gepachtet

1987

Faustball nimmt am Turnfest in Berlin teil

1987

Tennisabteilung für rund ein Jahr führungslos

1986

Die DSV-Skischule TSV Steinhaldenfeld wird gegründet

1985

Freundschaftsspiel Fussball in Spanien gegen U.D. Vilaratagas gewinnt der TSV mit 2:1

1985

Ende des alten Sportplatz am Vereinsheim / Neubau auf der Spechtshalde

1984

Neues in der Turnabteilung

Die Turnabteilung bietet Aerobic Kurse an

1983

erster Volkswandertag vom TSV mit 75 Teilnehmern

1983

Die Tennisplätze im Sportgebiet Muckensturm werden eingeweiht

1982

Abteilungsleiterin Ski und Wandern

Als erste Frau übernimmt Gabi Fässler das Ruder der Abteilung Ski und Wandern

1981

Bildung einer Faustballgruppe innerhalb der Turnabteilung

1980

Tischtennis wird Meister der Bezirksklasse

1980

Das neue Vereinsheim wird eröffnet

1976

Das Vereinsheim brennt rund sechs Monate nach der Renovierung ab

1975

Flutlichtbau am Tennisfeld

1973

erste Skibörse der Abteilung Ski und Wandern

1973

Start des Tennis-Betriebs auf einem Asphalt-Platz an der Turnhalle

1972

Einweihung der neuen Turn- und Versammlungshalle in der Schmollerstraße

1971

Gründung der Abteilung Tennis

30.11.1971, 00:00

Erste Skikurse über die Schwäbische Skischule

30.11.1971, 00:00

erste Abteilungsmeisterschaft der Ski- und Wanderabteilung in Reutte

1970

Die Ski- und Wanderabteilung wird gegründet.

1968

Peter Laube erringt 1.Platz bei den Bezirksranglistenspielen Abteilung Tischtennis

1968

Bau einer Flutlichtanlage am Sportplatz

1966

Das 25-jährige Bestehen wird erstmals mit einer Sportwoche gefeiert

1965

Gründung II.Weg Frauen

1965

In der Turnabteilung entsteht die Gruppe II. Weg Männer

1962

Der Mauerbau und damit die Teilung Deutschlands beendet die Beziehung nach Pasewalk

1961

Teilnahme der Turn-Vereinsjugend an der Gymnastrada in Stuttgart

1961

Deutsches Turnfest in München

TSV nimmt erstmals am Turnfest in München teil und erhält im Vereinsturnen die Note "hervorragend"

1958

Fussball-AH-Mannschaft wird gebildet

Fussball nimmt kameradschaftliche Beziehung nach Pasewalk (DDR) auf und die Fussball-AH-Mannschaft wird gebildet.

 

1957

Sportplatzeinweihung beim Brändströmweg

1951

Erfolg beim Tischtennis

Aufstieg in die höhrer Klasse beim Tischtennis. Eine zweite Mannschaft und eine Jugendmannschaft werden gemeldet

1951

Fussball 1. Mannschaft wird völlig überraschend Meister der B-Klasse

1949

Der eigenständige Verein TSV Steinhaldenfeld wird gegründet

31 Mitglieder stimmten für TSV, 25 Mitglieder für VfR

30.11.1948, 00:00

Als dritte Abteilung des TSV ensteht die Tischtennisabteilung

1948

Wiederaufnahme des Sportbetriebs

Wiederaufnahme des Sportbetriebs nach Erlaubnis durch die amerikanischen Besatzer.Gründung der Abteilungen Turnen und Neubeginn Fußball

1947

Auf dem Sportplatz werden Wohnbaracken errichtet. Fussball muss eingestellt werden.

1943

Einstellung des Sportbetriebs im Juni wegen der Kriegsfolgen

06.1943

Provisorischer Sportplatz an der Ziegelei geht in Betrieb

1941

Einweihung der Turnhalle

1940

Turnen ist die erste Sportart im Verein, gefolgt von Fußball

1940

Gründung des TSV Steinhaldenfeld

Gründung des TSV Steinhaldenfeld, als Abteilung des Siedlerbundes unter dem Namen "Turn- und Sportabteilung"

31.03.1940